Cremiges Wohlfühl-Gericht: Hokkaido-Humus mit Sesam und Kreuzkümmel

hokkaido-humus-mit-sesam-und-kreuzkuemmel-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Ich habe von einer Freundin letzte Woche drei dicke Kürbisse geschenkt bekommen. Eine tolle Sache. Allerdings muss nach diversen Kürbissuppen, Back-Kürbis und Kürbis-Brot unbedingt noch ein anderes Rezept her. Um die Reste zu verbrauchen. Und damit nicht noch einmal ein Süppchen auf dem Teller landet.

salz-und-pfeffer-fuer-hokkaido-humus-mit-sesam-und-kreuzkuemmel-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Fotos: Maike Helbig

Als großer Humus- und Kichererbsen-Fan ist das doch die perfekte Lösung! Mit leckeren Gewürzen, nussigem Sesam, etwas Zitrone und Knoblauch. Dazu ein frisches Baguette, Kräcker, Knäcke oder geröstetes Gemüse. Mehr braucht es nicht, oder?…

Kuerbis-Kokos-Suppe mit Kresse Foto Maike Helbig | MyOtherStories.de

Foto: Maike Helbig

Also ab in den Ofen mit meinem Kürbis-Rest! Für ein cremiges Wohlfühl-Gericht zum Sattessen…

Kürbis-Humus mit Kichererbsen, Sesam und Kreuzkümmel

Zutaten

  • 500 g Hokkaido-Kürbis
  • 1 Glas Kichererbsen 220 g Abtropfgewicht
  • 6 mittelgoße Knoblauchzehen
  • 1 Bio-Zitrone
  • 100 g Sesammus Tahin
  • 1 EL Kreuzkümmel je nach Geschmack
  • 1 EL Schwarzkümmel
  • Etwas Salz zum Abschmecken
  • Kresse zum Dekorieren
  • 1 EL Rapsöl
  • Sesamöl

Anleitungen

  1. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen

  2. Hokkaido halbieren, entkernen und unschöne Stellen an der Schale entfernen

  3. Kürbis in Spalten schneiden

  4. Auf dem Backblech verteilen

  5. 4 Knoblauchzehen schälen und in Scheibchen schneiden

  6. Zusammen mit den Kürbisspalten und dem Rapsöl vermischen

    Darauf achten, das alle Gemüsestücke eingeölt sind

  7. Auf dem Backblech verteilen

  8. Für etwa 20 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen, bis der Kürbis schön weich ist

    Dabei mehrfach wenden und darauf achten, dass nichts anbrennt

  9. Die Kichererbsen in ein Sieb gießen und abspülen

  10. Die beiden kleinsten Knoblauchzehen schälen

  11. Kürbis und Knoblauch vom Blech in eine Schüssel geben

  12. Kichererbsen und Sesammus dazugeben und pürieren

  13. Halbe Zitrone auspressen und einige Zesten von der Schale reiben

  14. Den Saft und Schalenabrieb gut mit dem Humus vermischen und - je nach Geschmack - etwas mehr Saft zugeben

  15. Knoblauchzehen in die Massen pressen und unterrühren

  16. Mit Kreuzkümmel und etwas Salz würzen

  17. Humus portionieren und auf Teller verteilen

  18. Mit etwas Schwarzkümmel, Kresse und einem Schuss Sesamöl toppen

hokkaido-humus-mit-sesam-und-kreuzkuemmel-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Die schönen Teller sind von: landhausgeschirr.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.