Tradition im Topf – Kartoffelsuppe mit Gemüse, Parmesan und Joghurt

Gibt es eigentlich irgendjemanden, der Kartoffelsuppe nicht mag? Ich kenne keinen.-) Sie ist wohl eines der traditionellsten Gerichte überhaupt – und immer noch total angesagt: schnell gemacht und sooo lecker.

Kartoffelsuppe fertig 9569 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Jede Region hat ihr eigenes Rezept. Mit unterschiedlichen Gemüsen, Zubereitungsarten und Beilagen. Häufig gibt’s Fleisch dazu: von Hackbällchen oder Speckwürfeln bis zur Blut- und Leberwurst. Oder einfach eine Scheibe frisches Brot. Ungewöhnlich – die badische Küche: hier wird Kartoffelsuppe mit Zwetschgenkuchen serviert. In der Pfalz mit Dampfnudeln.

Mich erinnert Kartoffelsuppe an meine Oma – in der Küche mit Kittelschürze und Lockenwicklern. Ein riesiger Topf auf dem Herd, in dem ein Berg an kleingeschnippeltem Gemüse verschwand. In der Pfanne daneben brutzelten Zwiebeln. Pünktlich um 12 gab’s eine große Kelle Suppe in jeden Teller – und natürlich Petersilie obendrauf. Wie damals zu jedem Essen…

Kartoffelsuppe Petersilie 2125 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Meine Großmutter zerquetschte das Gemüse immer mit einem dicken Stampfer zu sämigem Brei. In dieser Konsistenz mag ich Kartoffelsuppe nach wie vor am liebsten. Während die Suppe meiner Oma aber ein eher süßliches Aroma hatte (durch das verwendete Gemüse), mag ich es lieber herzhaft: mit angebratenem Porree, Parmesan, Naturjoghurt und Schnittlauch.

Kartoffelsuppe Porree 9509 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Zutaten:

2 große rote Zwiebeln
1 kg Kartoffeln
4-5 Möhren
1 dicke Stange Porree
1/4 Knollensellerie
Sahne
geriebener Parmesan
Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer
Schnittlauch
Petersilie
Naturjoghurt stichfest
Öl zum Anbraten

Kartoffelsuppe Kartoffeln close 9168 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Zubereitung:

Kartoffeln schälen und vierteln. Zwiebeln häuten, klein schneiden und in einem Topf mit Öl anbräunen. Dann die Kartoffelspalten zugeben, gut mit Brühe bedecken und aufkochen. Karotten und Sellerie schälen und in kleine Stückchen schneiden. Nach ca. 15 Minuten zu der Kartoffelsuppe geben. Alles so lange leicht sprudeln lassen, bis die Kartoffeln gar und die Gemüse weich sind.
Die Suppe pürieren. Geriebenen Parmesan zugeben (Menge je nach Geschmack) und einen kleinen Becher Sahne angießen. Alles gut durchrühren und mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken.
Porree putzen und in Ringe schneiden. In einer Pfanne mit Öl anbraten. Schnittlauch in Röllchen schneiden. Und Petersilie zupfen. Die Suppe in Tellern anrichten. Jeweils einen Löffel Porree darauf verteilen. Etwas Parmesan darüber streuen. Und einen guten Teelöffel Naturjoghurt in die Mitte setzen. Mit Schnittlauch und Petersilie dekorieren. Zum Abschluss noch etwas pfeffern. Fertig…

Kartoffelsuppe Draufsicht 9591 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Fotografie: Maike Helbig

Foodstyling: Bettina Bergwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.