Gemüse wie bei Gennaro: Parmesan-Polenta-Auberginen mit Tomatensalsa

parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Ich mag die italienische Küche. Weil sie leicht ist. Frisch, bunt und gesund. Ohne großen Aufwand bringt man ganz schnell etwas Leckeres auf den Tisch. Und holt sich damit immer auch ein Stück italienisches Lebensgefühl nach Hause. Zum Beispiel mit den Rezepten von Koch-Legende Gennaro Contaldo. Ich bin seit langem ein großer Fan von ihm. Seit meiner ersten Jamie Oliver-DVD, auf der er gemeinsam mit Gennaro gekocht hat. Oh Mann, das ist jetzt auch schon 15 Jahre her…

tomaten-fuer-parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Gerade ist mir Gennaro wieder „über den Weg gelaufen“. Denn er hat ein tolles Buch über seine Koch-Leidenschaft geschrieben. Italien pur. Über hundert Rezepte und witzige Fotos aus Gennaros Familienalbum. Dazu Anekdoten wie die, dass ihn seine Mutter auch mal zum Schule schwänzen ermutigte. Sie ließ ihn lieber etwas Praktisches tun – Fisch holen zum Beispiel oder Kräuter und Pilze sammeln. Da lernt man den großen Koch mal als ganz Kleinen kennen. Und dann geht’s in die Küche! 

salz-fuer-parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Fotos: Maike Helbig

Als erstes habe ich Gennaros Auberginen mit Parmesan-Polenta-Kruste ausprobiert. Und dazu seine frische Tomatensalsa. Was soll ich sagen: Er schmeckt noch genauso gut wie vor 15 Jahren 😉

Tomatensalsa nach Gennaro

Portionen 4

Zutaten

  • 400 g Kirschtomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 6 EL natives Olivenöl extra
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Anleitungen

  1. Tomaten waschen und vierteln

  2. Knoblauchzehen fein hacken

  3. Basilikum waschen

  4. Alle Zutaten in einer Schüssel mischen

  5. Vor dem Servieren etwa 30 Minuten ziehen lassen

Gennaro erzählt dazu, dass das Rezept aus dem Krieg stammt. Von der Großmutter seiner Frau Liz. Die habe die Auberginen immer so zubereitet – praktisch als „vegetarische Steaks“. Auch für mich ist das eine tolle Hauptspeise: Knusprig, fruchtig und so richtig italienisch!

parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Aubergine mit Parmesan-Polenta-Kruste

Portionen 4

Zutaten

  • 2 Eier groß
  • Salz
  • Pfeffer
  • 25 g Parmesan frisch gerieben
  • Weizenmehl gewürzt mit Salz & Pfeffer
  • 1 große Aubergine
  • 25 g Maifgrieß (Polenta)
  • 7 EL Olivenöl

Anleitungen

  1. In einer großen Schüssel die Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen

  2. Den geriebenen Parmesan sorgfältig untermischen

  3. Das gewürzte Mehl auf einen flachen Teller geben

  4. Die Aubergine längs in 5mm dicke Scheiben schneiden und darin wenden

  5. Überschüssiges Mehl abschütteln

  6. Die Scheiben durch die Eiermischung ziehen

  7. Anschließend im Maisgrieß wenden

  8. Das Olivenöl in einer Pfanne auf mäßig-hoher Stufe erhitzen

  9. Die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten goldbraun anbraten

  10. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen

  11. Warm oder kalt genießen

  12. Heiß serviert ist die Kruste wunderbar knusprig

parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Und dann habe ich mir das volle Programm gegönnt: Die alten Jamie-DVDs rausgekramt, dazu noch eine Folge „Don Camillo und Peppone“ und mit den Auberginen rauf aufs Sofa. Was für ein wunderschöner Tag! Oder, wie Gennaro sagen würde: che bella giornata! ღ

Passione – Die klassische italienischen Küche“ von Gennaro Contaldo
Erschienen im Ars Vivendi Verlag

Kochbuch-passione-von gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Fotografie Blog-Post: Maike Helbig

Bericht & Foodstyling Blog-Post: Bettina Bergwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.