Gebackener Fenchel mit Kichererbsen und Knoblauchbutter

gebackener-fenchel-mit-kichererbsen-und-knoblauchbutter-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Hallo und einen wunderschönen ersten Sonntag 2019 – ich hoffe, Du bist gesund und fröhlich ins neue Jahr gestartet?! Ich liebe ja diesen symbolischen Neuanfang. Fühlt sich immer an wie eine große Ladung frischer Wind: Mein Kopf wird frei und es entsteht Platz für so viele Ideen…

Ich bastele gerade an schönen neuen Projekten. Mit meinem Hund Spencer. Mit der Familie. Und natürlich für meinen Blog. Möchte mir wieder mehr Zeit nehmen fürs Kochen, Reisen und Genießen. Für gesunde Ernährung. Und mich darüber mit Freunden und Experten austauschen. Ich freue mich schon auf viele neue Küchen-Geschichten.

gebackener-fenchel-mit-kichererbsen-und-knoblauchbutter-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Die erste habe ich gerade bei mir zuhause geschrieben. Nach den Festessen der letzten Wochen war es Zeit für etwas Einfaches, Leichtes. Ganz schnell gemacht und wirklich sehr lecker…

Es gibt im Ofen gebackenen, aromatischen Fenchel mit etwas Flockensalz und Öl. Dazu in Knoblauchbutter geschwenkte Kichererbsen. Beides zusammen auf einem Teller, darüber etwas gehobelten Parmesan und frische Kräuter – unschlagbar!

gebackener-fenchel-mit-kichererbsen-und-knoblauchbutter-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Und hier kommt das Rezept:

Gebackener Fenchel mit Kichererbsen in Knoblauchbutter

Portionen 2

Zutaten

  • 3 große Fenchelknollen etwa 800 Gramm
  • 1 Glas Kichererbsen 220 g Abtropfgewicht
  • 2 große weiße Zwiebeln oder eine andere milde Sorte
  • Etwas Salz besonders toll ist Flockensalz
  • 2 EL Rapsöl
  • 2 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Kresse
  • Parmesan gehobelt - nach Geschmack

Anleitungen

  1. Ofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

  2. Fenchelgrün und Strunk entfernen

  3. Fenchel in etwa 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben

  4. Zwiebeln schälen, vierteln und zum Fenchel geben

  5. Mit Salz und 1 EL Rapsöl sehr gut durchmischen

  6. Alles auf einem Backblech verteilen und auf mittlerer Schiene etwa 20-25 Minuten backen. 

  7. Das Gemüse zwischendurch 1-2 mal wenden und darauf achten, dass nichts anbrennt

  8. In einem kleinen Topf Wasser zum Kochen bringen

  9. Kichererbsen aus dem Glas in einem Sieb sehr gut abspülen, bis nichts mehr schäumt

  10. Danach für 10-15 Minuten leicht simmernd kochen - so werden sie etwas weicher

  11. Kichererbsen abschütten und Wasser weggießen

  12. Butter und restliches Rapsöl in dem Topf erhitzen

  13. Knoblauch dazu pressen, Kichererbsen in den Topf schütten und alles durchschwenken

  14. Gemüse aus dem Ofen nehmen

  15. Auf Tellern verteilen

  16. Kichererbsen dazu geben

  17. Mit Kresse bestreuen

  18. Parmesan darüber hobeln - fertig

Rezept-Anmerkungen

Das Gericht schmeckt pur, mit etwas Fladenbrot, Baguette oder Brötchen.

Wenn Du gerade kein Fladenbrot haben solltest, ist das überhaupt kein Problem: Du kannst es aus nur drei Zutaten in einer Pfanne ganz schnell selber machen…

gebackener-fenchel-mit-kichererbsen-und-knoblauchbutter-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Schnelles Fladenbrot aus der Pfanne

Portionen 4 Stück

Zutaten

  • 130 g Mehl
  • 100 ml Wasser
  • 1/3 TL Salz

Anleitungen

  1. Mehl mit etwas Salz in eine Schüssel sieben

  2. Lauwarmes Wasser langsam angießen und alles schnell zu einem glatten Teig verarbeiten

  3. Den Teig zu vier Kugeln gleich große formen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt für 30 Minuten in der Schale ruhen lassen

  4. Die Teigkugeln dünn ausrollen (etwa 2-3 mm dick)

  5. In einer beschichteten Pfanne ohne Fett von beiden Seiten etwa 2-3 Minuten backen

gebackener-fenchel-mit-kichererbsen-und-knoblauchbutter-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Wenn Du Fenchel gerne isst, schmeckt er Dir vielleicht auch mit cremiger Kräuter-Polenta. Ich wünsche Dir auf jeden Fall ganz viel Spaß beim Nachkochen!

Hab‘ einen schönen Sonntag und mach‘ es Dir gemütlich! 

Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.