Natürliche Hautpflege aus der Küche – Milchbad mit Honig und Vanilleöl

milchbad-mit-honig-und-vanilleöl-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Ein warmes Bad am Sonntagabend – was für ein gemütlicher Ausklang des Wochenendes! Findest Du nicht auch? Baden ist Entspannung pur. Es streichelt die Seele, pflegt die Haut, lockert die Muskeln und wirkt entgiftend. Das warme Wasser öffnet die Poren. Hilft der Haut, schädliche Stoffe auszuleiten und Nährstoffe aufzunehmen. Kein Wunder also, dass Badezusätze aus natürlichen Zutaten diesen Prozess besonders gut unterstützen.

zutaten-fuer-milchbad-mit-honig-und-vanilleöl-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Ich mache meine Pflegeprodukte gerne selber – weil ich auf fast alle synthetischen Zusätze empfindlich oder allergisch reagiere. Lieber keine Chemie auf der Haut möchte. Und deshalb Naturkosmetik viel angenehmer finde. Außerdem kann ich sie genau auf meine Bedürfnisse abstimmen.

Naturkosmetik aus Lebensmitteln

Für ein entspannendes Bad braucht man gar nicht viel. In der Küche finden sich immer ein paar Lebensmittel oder Reste, die sich noch ganz wunderbar zur Hauptpflege verwenden lassen: Öle, Kräuter, Sahne, Gemüse, Obst und vieles mehr.

Das schnelle Milchbad für trockene und sensible Haut ist in fünf Minuten fertig und riecht so schön vanillig. Das Tolle ist: Ich kenne alle Inhaltstoffe. Verwende nur das, was mir wirklich gut tut und gefällt. Und füge -je nach Stimmung – etwas Lieblingsduft hinzu.

milchbad-mit-honig-und-vanilleöl-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Milch ist ein exklusives Lebensmittel und wunderbar geeignet für trockene und beanspruchte Haut. Ihr Milchfett ist pflegend, rückfettend und feuchtigkeitsspendend. Ihre Enzyme helfen außerdem bei der Zellregeneration. Honig hilft dabei, die Feuchtigkeit in der Haut zu halten und wirkt antibakteriell. So wird spröde Haut wieder glatt und geschmeidig.

Du kannst für den Badezusatz übrigens sehr gut Milch mit abgelaufenem Haltbarkeitsdatum nutzen, die allerdings nicht verdorben sein darf. So lässt sich die Milch noch verwenden, auch wenn Du sie nicht mehr zu Dir nehmen möchtest.

Milchbad mit Honig und Vanilleöl

Zutaten

  • 1 Liter Vollmilch in Bioqualität
  • 4 EL Milchpulver
  • 3 EL Bio-Honig
  • 2-3 Tropfen ätherisches Vanilleöl nach Vorliebe

Anleitungen

  1. Milch mit dem Honig erhitzen

  2. Etwas umrühren, bis sich der Honig vollständig aufgelöst hat

  3. Die Milchmischung etwas abkühlen lassen, Milchpulver unterrühren und ins Badewasser geben

  4. Für 20 Minuten darin baden

  5. Keine Seife oder Duschgel im Milchbad verwenden

  6. Nach dem Baden einfach mit warmen Wasser nachspülen

Rezept-Anmerkungen

Auch ätherisches Mandelöl, Ylang Ylang oder Patschuli passen wunderbar in das Milchbad!

Wer grundsätzlich auf Milchprodukte empfindlich reagiert, sollte auf ein Milchbad natürlich besser verzichten. Denn auch äußerlich angewendet, kann es zu Reaktionen kommen.

milch-und-sahne-fuer-milchbad-mit-honig-und-vanilleöl-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Noch ein paar Tipps:

Sollte die Haut extrem trocken sein, kann man einen Teil der Milch durch Sahne ersetzen.
Bei trockener Haut sollte man nicht länger als 20 Minuten im Wasser bleiben. Und die Temperatur von 38 Grad nicht überschreiten. Beides würde die Haut zusätzlich austrocknen.
Wenn Du die Haut für die Pflegestoffe besonders aufnahmefähig machen möchtest, kannst Du sie vor dem Bad noch mit einem milden Peeling vorbereiten.

milchbad-mit-honig-und-vanilleöl-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Hab’ einen ganz gemütlichen und entspannten Abend!

Bettina

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung