Schnelle Pasta mit Rucola-Pesto, Kräutern, Kernen und Parmesan

schnelle-pasta-mit-rucola-pesto-kraeutern-kernen-und-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Ohne die vielen schnellen Pasta-Gerichte wären wir hier manchmal ganz schön aufgeschmissen! Vor allem unter der Woche bleibt oft wenig Zeit zum Kochen. Dann ist ein Klassiker der italienischen Küche die Rettung: Spaghetti mit grünem Pesto. Genauer gesagt machen wir uns meistens ein Rucola-Pesto. Das schmeckt nicht nur super lecker, sondern ist auch deutlich würziger als die bekannte Basilikum-Variante. Das Rucola-Pesto ist in wenigen Minuten fertig und besteht ansonsten aus den gleichen Zutaten wie das Pesto Genovese. Kurz den Blitzhacker anwerfen, Pinienkerne rösten, Zutaten mixen, ein paar Nudeln kochen, alles vermischen – und das Essen ist fertig.

gebackener-fenchel-mit-kichererbsen-und-knoblauchbutter-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Das Pesto ist übrigens nicht nur der perfekte Begleiter zur Pasta: Auch zu Gnocchi, Fleisch, Fisch, zum Verfeinern von Suppen, Saucen und Salat-Dressings oder zum Dippen passt es ganz wunderbar. Und es ist vielseitig kombinierbar. Ob mit Kürbiskernen, Saaten, Kräutern oder Nüssen – eigentlich geht alles.

schnelle-pasta-mit-rucola-pesto-kraeutern-kernen-und-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Wenn Du die schnelle Pasta mit Rucola-Pest probieren möchtest, habe ich hier das Rezept für Dich:

Schnelle Pasta mit Rucola-Pesto, Kernen, Kresse und Parmesan

Portionen 2 Personen

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 70 g Rucola
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Pinienkerne + 2 EL Pinienkerne zum Toppen
  • 40 g Parmesan gerieben + etwas mehr zum Bestreuen
  • 75 ml Rapsöl
  • Etwas grobes Meersalz und Pfeffer
  • 2 EL Kresse und einige gehackte Blätter Rucola zum Garnieren

Anleitungen

  1. Spaghetti nach Anleitung in sprudelndem Wasser al dente kochen

  2. Rucola waschen und trocknen

  3. Knoblauch häuten und grob hacken

  4. Pininenkerne in einer Pfanne ohne Fett hellbraun anrösten

  5. Alle Zutaten mit Öl und Parmesan im Blitzhacker oder mit dem Pürierstab durchmixen

  6. Mit wenig Salz und Pfeffer abschmecken

  7. Nudeln abgießen und auf Tellern anrichten

  8. So viel Pesto untermischen, wie es Dir am besten schmeckt

  9. Mit restlichen Pinienkernen, Parmesan, Kresse und etwas gehacktem Rucola bestreuen

Rezept-Anmerkungen

Wenn Du es etwas knackiger magst, kannst Du das Gericht auch mit Kürbiskernen toppen.

Das Rucola-Pesto schmeckt mir nur mit einem sehr milden Öl. Bei der klassischen Zubereitung verwendet man Olivenöl. Das kannst Du natürlich auch nehmen. Da Olivenöl eher etwas bitter und kräftig ist, wird mir das Pesto in Kombination mit dem sehr würzigen Rucola allerdings zu herb.

Frisch zubereitet hält sich das Pesto – gut mit Öl bedeckt – 2-3 Tage im Kühlschrank. Es ist gut geeignet zum ‚Meal-Preppen‘ und zum Vorbereiten, wenn Gäste kommen.

schnelle-pasta-mit-rucola-pesto-kraeutern-kernen-und-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Du magst Deine Pasta lieber cremig? Dann hast Du vielleicht Lust auf die Orecchiette mit fruchtiger Tomaten-Karotten-Sauce und viel Gemüse. Oder auf die Spirelli mit Babyspinat, geschmolzenen Tomaten, Sahnesauce und Muskat. Schau gerne mal rein…

Ich wünsch’ Dir einen ganz schönen Nachmittag!

Bettina

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung