Pasta mit cremiger Tomatensauce, Gemüse, Parmesan und Kräutern

pasta-mit-cremiger-tomatensauce-und-gemuese-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Kaum etwas ist schneller und unkomplizierter auf dem Tisch als frische Pasta. Deswegen gibt’s sie bei uns auch mindestens zweimal in der Woche. Und weil die kleinen Nudel-Gerichte auch am nächsten Tag noch super schmecken – manchmal sogar besser -, koche ich immer einige Portionen auf Vorrat. Das spart unter der Woche richtig Zeit! 

tomaten-fuer-parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Für ein kleines, köstliches Pasta-Rezept brauchst Du nur ein paar frische Lebensmittel. Die Grundausstattung hat man ja sowieso immer zu Hause. Und mit der kann man beim Kochen ganz wunderbar improvisieren. Manchmal reichen schon drei Zutaten für ein ganzes Gericht. Für meine Orecchiette mit cremiger Tomatensoße und Gemüse benötigt man allerdings ein paar mehr. Dafür bekommt man aber auch ganz besonders viel Geschmack und eine gute Portion Urlaubsfeeling auf den Teller!

pasta-mit-cremiger-tomatensauce-und-gemuese-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Falls Du Lust haben solltest, die Pasta auszuprobieren – hier kommt das Rezept für Dich:

Pasta mit cremiger Tomatensauce, Gemüse und Parmesan

Portionen 4

Zutaten

  • 250 g Karotten
  • 1 große rote Paprika
  • 2 milde Zwiebeln
  • 1 Stange Porree
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g getrocknete Tomaten in Öl Öl zum Anbraten verwenden!
  • 2 EL Tomatenmark
  • 300 g passierte Tomaten
  • 250 ml Karottensaft mit Honig Fertigprodukt geht problemlos!
  • 100 ml Sahne
  • 4 Handvoll Nudeln Ich habe Orecchiette verwendet
  • Etwas Thymian und Oregano frisch oder getrocknet
  • Reichlich Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 aromatische Cherry-Tomaten zum Dekorieren

Anleitungen

  1. Paprika, Karotten und Zwiebeln putzen und sehr fein schneiden

  2. Eigelegte Tomaten in Streifen schneiden - oder bereits vorbereitet kaufen

  3. Porree in schmale Röllchen schneiden

  4. Öl von den getrockneten Tomaten zusammen mit diesen erhitzen

  5. Zwiebelwürfel und Porree-Röllchen zugeben und für einige Minuten im Öl anschwitzen

  6. Die übrigen Gemüsestückchen dazu geben und gut durchschwenken

  7. Tomatenmark unterrühren und kräftig anrösten, bis es etwas dunkler und süßlich wird

  8. Erst dann die passierten Tomaten unterrühren

  9. Karotten-Honig-Saft und Sahne angießen und die Sauce für einige Minuten einkochen lassen

  10. Knoblauchzehen in die Sauce pressen

  11. Mit Salz, Pfeffer und 4 EL Parmesan abschmecken

  12. Nudeln in sprudelndem Salz-Wasser bissfest kochen und abgießen

  13. Sollte die Sauce zu sauer sein, etwas Honig zugeben

  14. Sollte sie zu wenig würzig sein oder die Flüssigkeit nicht ausreichen, etwas Gemüsebrühe angießen

  15. Nudeln in die Sauce geben und alles gut miteinander vermischen

  16. Auf Tellern anrichten. Mit halbierten Cherry-Tomaten dekorieren

  17. Mit Thymian und Orgenano bestreuen

  18. Reichlich Parmesan darüber hobeln…

pasta-mit-cremiger-tomatensauce-und-gemuese-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Noch mehr Hunger auf Pasta? Vielleicht wären die Spinelli mit Baby-Spinat, geschmolzenen Tomaten und Muskat etwas für Dich. Oder lieber Spaghetti mit getrockneten Tomaten, milden Oliven und Pecorino?

Ich wünsche Dir einen ganz schönen und entspannten Sonntag!  

Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.