Schnelle Dinkel-Pfannkuchen mit Vanille und Espresso-Karamell

johannisbeer-joghurt-pancakes-mit-espresso-karamell-sosse-Foto: Maike-Helbig-fuer-www.myotherstories.de

Ich mach’s mal kurz: Es gibt Pfannkuchen! Fluffige Dinkel-Pfannkuchen mit einem sahnigen Topping aus Espresso und Karamell. Alternativ kannst Du sie ganz klassisch mit etwas Puderzucker oder aromatischem Ahornsirup servieren. Ab und zu muss das einfach sein!

Die kleinen Pfannkuchen schmecken durch das Dinkelmehl etwas kerniger. Die Konsistenz bleibt trotzdem schön leicht und luftig. Du kannst natürlich auch ganz normales Weizenmehl in gleicher Menge verwenden, wenn Du den Geschmack von Dinkel nicht so mögen solltest.

Und falls Du Pfannkuchen lieber etwas kompakter bevorzugst – auch das ist gar kein Problem! Es dauert nur zwei Minuten länger! Die Eier werden in diesem Fall getrennt und das Eiweiß gesondert aufgeschlagen. Es kommt erst zum Schluß zu den anderen Zutaten in eine Schüssel und wird vorsichtig untergehoben. Dann die Pfannkuchen wie gewohnt nur noch in etwas Butter ausbacken. Und schon sind sie fertig.

butter-fuer-happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Die Dinkel-Pfannkuchen sind nicht so süß. Deshalb ist die Espresso-Karamell-Sauce durchaus eine leckere Ergänzung. Und sollte von der noch etwas übrig bleiben, passt sie perfekt auch zu einem Frühstück oder Dessert. Ob im Knusper-Müsli, zu Früchten, Milchreis, Grieß, Joghurt, Eis oder Kuchen – ein bißchen von dieser Sauce geht immer!

johannisbeer-joghurt-pancakes-mit-espresso-karamell-sosse-Foto: Maike-Helbig-fuer-www.myotherstories.de

Möchtest Du die Dinkel-Pfannkuchen probieren? Dann kommt hier das Rezept für Dich…

Dinkel-Pfannkuchen mit Vanille und Karamell-Sauce

Portionen 4 Pfannkuchen

Zutaten

  • 1 Ei
  • 125 ml Milch
  • 1 EL Rohrohrzucker gestrichen
  • 75 g Dinkelmehl Typ 630
  • 1/2 Vanilleschote - Mark ausgekratzt oder 1/2 Tütchen Vanillezucker
  • 1 EL Butter geschmolzen oder sehr weich
  • 1/2 TL Weinsteinbackpulver

Anleitungen

  1. Vanilleschote halbieren, längs aufschneiden und das Mark herauskratzen

  2. Mehl, Backpulver und Vanillemark in einer Schüssel vermengen

  3. Milch abmessen und zusammen mit dem Ei und der weichen Butter zur Mehlmischung geben

  4. Mit dem Rührgerät so lange mixen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind

  5. Butter in einer Pfanne zerlassen. Bei geringer Hitze jeweils 1 kleine Kelle Teig von beiden Seiten zu vier kleinen Pfannkuchen ausbacken.

Rezept-Anmerkungen

Mit dem Espresso-Karamell toppen. Oder einfach mit etwas Puderzucker oder Ahornsirup anrichten.

sahne-fuer-johannisbeer-joghurt-pancakes-mit-espresso-karamell-sosse-Foto: Maike-Helbig-fuer-www.myotherstories.de

Espresso-Karamell-Sauce

Zutaten

  • 200 g Zucker Du kannst weißen, braunen oder Rohrohrzucker benutzen
  • 260 ml Sahne
  • 4-5 EL Espresso frisch gebrüht

Anleitungen

  1. Den Zucker in einer Pfanne oder einem geeigneten Topf langsam hellbraun karamellisieren. Dabei nicht rühren, bis der Zucker geschmolzen ist. Der Zucker würde verklumen und sich nicht mehr auflösen

  2. Parallel die Sahne vorsichtig erwärmen - aber nicht zum Kochen bringen

  3. Espresso kochen und zur Sahne geben

  4. Den Karamell mit der warmen Espresso-Sahne vorsichtig ablöschen. Geschmolzener Zucker ist extrem heiß!

  5. Etwa zehn Minuten köcheln lassen

  6. Ab und zu vorsichtig umrühren, bis der Karamell komplett aufgelöst ist

  7. Die fertige Soße in ein Gefäß umfüllen

  8. Vor dem Servieren lauwarm auskühlen lassen

  9. Reste im Kühlschrank aufbewahren

johannisbeer-joghurt-pancakes-mit-espresso-karamell-sosse-Foto: Maike-Helbig-fuer-www.myotherstories.de
Alle Fotos: Maike Helbig

Ich wünsche Dir einen ganz gemütlichen Nachmittag!

Bettina

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung