Pappardelle mit Kürbis und Kräutern in gebräunter Buttersauce

pasta-mit-kuerbis-und-brauner-butter-Foto: Maike Helbig-fuer-www.myotherstories.de

“Derjenige, der die Idee hatte, Butter zu zerlassen, damit sie bräunt und ein verführerisches Aroma freisetzt, verdient einen besonderen Platz im Himmel.“ Das schreibt Kochbuch-Autorin Gintare Marcel. Und genau so ist es!

Ihr Buch „L’art de la table“ ist wie eine kleine Urlaubsreise. Die stimmungsvollen Bilder von verwinkelten Gassen, historischen Häusern, dem blauen Meer, prallem Obst und Gemüse erinnern mich an wunderschöne Aufenthalte in Südfrankreich und Italien. An das entspannte, mediterrane Lebensgefühl. Als würde man dort auf einem Markt stehen und bräuchte nur noch auswählen…

Kuerbis-mit-getrockneter-pasta-Foto: Maike Helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Gintare Marcel stammt aus Litauen. Die Autorin und Fotografin war schon als Kind begeistert von gutem Essen. Auf gemeinsamen Reisen mit ihrem französischen Ehemann verliebte sie sich auch in die mediterrane Küche. Und sagt von sich selbst, sie sei auf der Suche „nach der perfekten Verschmelzung von Geschmäckern, Konsistenzen und betörenden Aromen“.

Ich bin sicher, dass ich viele Rezepte aus diesem Buch ausprobieren werde. Weil man einfach sieht, dass sie schmecken. Das erste Gericht von ihr steht auf dem Tisch: Pappardelle mit Kürbis, Kräutern und brauner Buttersauce.

Gintare Marcel vermengt den gewürfelten Kürbis mit Olivenöl, Salz und Pfeffer. Anschließend wird er mit frischen Kräutern im Ofen geröstet. Es duftet wunderbar nach Rosmarin und Salbei. Dazu kommen die Pappardelle und braune Butter mit einem Schuss Sahne – einfach köstlich! Wer mag, kann das Gericht noch mit ein paar Amarettini-Bröseln toppen. Mir persönlich ist das allerdings etwas zu süß…

pasta-mit-kuerbis-und-brauner-butter-Foto: Maike Helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Möchtest Du mal probieren? Hier kommt hier das Rezept für Dich:

Pappardelle mit Kürbis und brauner Buttersauce

Zutaten

  • 1 kleiner Flaschenkürbis (ich habe einen Hokkaido verwendet)
  • Olivenöl zum Anrösten
  • 250 g Pappardelle frisch oder getrocknet
  • Einige Zweige Rosmarin und ein paar frische Salbeiblättchen
  • Salz & Pfeffer
  • Für die braune Buttersauce:
  • 60 g Butter
  • 120 g Sahne
  • ca. 10 Salbeiblättchen gehackt
  • 4-8 Amarettini zerbröselt optional!! - wenn man sie mag

Anleitungen

  1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen

  2. Den Kürbis in etwa 1 1/2 cm große Stücke schneiden. Vorher unschöne Stelle entfernen

  3. Mit Olivenöl vermengen

  4. Mit Salz und Pfeffer würzen

  5. Auf einem Backblech verteilen

  6. Salbei und Rosmarin darüber geben

  7. Im vorgeheizten Ofen 20-30 Minuten rösten

  8. Für die Butter-Sauce:

  9. Die Butter in einem großen Topf zerlassen (bis ihre festen Milchbestandteile nach unten sinken und eine braune Farbe annehmen)

  10. Die Sahne zusammen mit Salbei und evtl. Amarettini hinzugeben

  11. Kürbisstücke zufügen und einige Minuten braten

  12. Abschmecken und eventuell nachwürzen

  13. Pasta in Salzwasser garen

  14. Abtropfen lassen und direkt unter die Sauce mischen und sofort servieren

butter-fuer-happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

http://www.gourmantineblog.com
Fotos: Maike Helbig

Viel Spaß beim Nachkochen und einen ganz schönen Tag!

Alles Liebe von Bettina

Rezept aus “L’Art De La Table” von Gintare Marcel

Du liebst cremige Pasta-Gerichte? Dann hast Du vielleicht auch Lust auf Orecchiette mit fruchtiger Tomaten-Karotten-Sauce und viel Gemüse. Oder auf die Spirelli mit Babyspinat, geschmolzenen Tomaten, Sahnesauce und Muskat. Schau gerne mal rein…

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung