Lippenpflege mit Kokosöl, Bienenwachs und Vanille

lippenpflege-mit-kokosöl-bienenwachs-und-vanille-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Manchmal tragen ganz kleine Dinge dazu bei, sich in seiner Haut richtig wohl zu fühlen. Dazu gehören für mich auch selbst gemachte Pflegeprodukte. Mit wenig Aufwand und ganz ohne Chemie entstehen aus frischen Lebensmitteln und natürlichen Zutaten wirksame und wohltuende Cremes, Lotionen, Peelings, Öle und Masken.

Heute möchte ich Dir meinen selbstgemachten Lipbalm vorstellen: Ein bisschen Kokosöl, etwas Bienenwachs und Sheabutter – fertig ist die Creme. Noch ein Tropfen ätherisches Vanille-Öl dazu, und sie duftet richtig ‚lecker‘. 

bienenwachs-fuer-lippenpflege-mit-kokosöl-und-vanille-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Kokosöl ist ein hervorragender Feuchtigkeitsspender. Es macht die Haut weich, kühlt und beruhigt. Auch Bienenwachs ist ein wertvoller, natürlicher Rohstoff. Es wirkt antibakteriell und hat eine stark heilende Wirkung, weil es Honig, Propolis und Blütenpollen enthält. Das im Wachs enthaltene Vitamin A hilft außerdem bei der Zellregeneration. Es beugt Fältchen vor, hält die Haut zart und elastisch. Bienenwachs ist in der Naturkosmetik ein Konsistenzgeber für Cremes und Pflegestifte. Aber es hilft eben auch bei besonders trockenen Hautstellen und rissigen Lippen.

lippenpflege-mit-kokosöl-bienenwachs-und-vanille-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig
lippenpflege-mit-kokosöl-bienenwachs-und-vanille-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
5 von 3 Bewertungen
Drucken

Lippenpflege mit Kokosöl, Bienenwachs und Vanille

Zutaten

  • 5 g Bienenwachs
  • 7 g Shea-Butter
  • 10 g Kokosöl
  • 1-2 Tr. ätherisches Vanilleöl - oder ein anderes ätherisches Öl - je nach Vorliebe

Anleitungen

  1. Bienenwachs, Sheabutter und Kokosöl abwiegen

  2. In einen kleinen Tiegel geben

  3. Über dem heißen Wasserbad vorsichtig erhitzen

  4. Das Wasser sollte nicht kochen! Die Zutaten keinesfalls blubbern

  5. Die Mischung lauwarm auskühlen lassen

  6. Dabei regelmäßig umrühren

  7. Das ätherische Öl untermischen

  8. Und die Creme in einen oder mehrere kleine Behälter umfüllen

  9. Komplett auskühlen lassen

  10. Bei Zimmertemperatur aufbewahren - so bleibt der Lipbalm schön cremig

  11. Die Lippenpflege ist etwa 5 Monate haltbar

Rezept-Anmerkungen

Wer seine Kosmetik vegan herstellen möchte, kann das Bienenwachs durch Jojoba- oder Carnaubawachs ersetzen.

Für meine Cremes verwende ich nur unraffinierte Sheabutter. Sie ist unbearbeitet, frei von jeglichen Zusätzen, Aromen oder Ölen und behält so ihre pflegenden Inhaltstoffe und Eigenschaften. Naturbelassene Sheabutter hat eine gelbliche Farbe und einen etwas ungewohnten Geruch, der aber sehr schnell verfliegt…

lippenpflege-mit-kokosöl-bienenwachs-und-vanille-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Bei spröden Lippen kann man einmal wöchentlich – am besten abends –  ein sanftes Peeling machen und anschließend den Lipbalm über Nacht einwirken lassen. Ich verwende dafür das Maisgries-Peeling – gebe jedoch auf 2 TL feinen Maisgries die doppelte Menge Trockenmilchpulver. Alles mit warmem Wasser cremig rühren und mit der Masse kurz, vorsichtig und ohne Druck über die Lippen kreisen. Wenn die Haut bereits sehr geschädigt ist, lieber auf ein Peeling verzichten.

Ich wünsche Dir einen richtig gemütlichen Nachmittag!

Bettina

10 Comments

  • 5 stars
    Liebe Bettina!

    Bin soeben auf Deine Seite gestoßen und finde sie einfach wunderbar. Auch optisch sehr ansprechend!

    Das oben vorgestellte Rezept kann ich ebenfalls jedem empfehlen. So ein kleiner Tiegel ist schnell hergestellt. Ich mache hierzu nicht mal den Herd an. Wenn ich mir einen grünen Tee aufbrühen möchte, gebe ich ca. einen halben Liter kochendes Wasser aus dem Wasserkocher in einen kleinen Kochtopf und warte ca. 10-15 Minuten. In dieser Zeit erwärmt sich der Topf intensiv. Anschließend schütte ich das auf ungefähr 70-80 Grad abgekühlte Wasser in meine Teekanne zum losen Tee. Der Kochtopf ist noch immer sehr warm und nun stelle ich eine Minischüssel mit der entsprechenden Menge an Sheabutter, Bienenwachs und Kokosöl hinein (Herd ist aus!) und warte bzw. gehe so vor, wie Du es weiter beschrieben hast. Einfach super für Lippen und Nagelhaut!

    Freue mich auf weitere tolle Blogposts von Dir!

    Ganz viele Streichler für Mister Spencer und natürlich herzliche Grüße von mir an Dich!

    Alles Liebe und Gute wünscht

    Pia

    • Vielen Dank für Deine nette Nachricht, liebe Pia!
      Ich werde die Zubereitung auf jeden Fall auch einmal auf Deine Weise versuchen – die klingt ja noch schneller und unkomplizierter…
      Herzliche Grüße von Bettina
      P.S. Spencer dankt:-)

    • 5 stars
      Hallo!
      Das Rezept klingt so toll,dass ich es heute gleich ausprobieren werde! Ich reagiere auf ätherische Öle sehr empfindlich,hätte aber gerne ein bisschen Duft im Balsam. Wie könnte ich das anstellen?
      Geht es evtl mit Vanillezucker,Honig oder ein bisschen Marillenschnaps?
      Vielen Dank für einen Tipp!
      Alles Liebe,
      Julia

      • Liebe Julia,
        wenn Du empfindlich auf ätherische Öle reagierst, kannst Du in den Lippenpflegebalm sehr gut 1-2 Tropfen hochwertigen Vanille-Extrakt einrühren. Ich benutze ihn auch gerne für die Lippenpflege, weil er schön duftet und gut schmeckt. Allerdings solltest Du unbedingt ein reines Vanille-Produkt verwenden, dass keinen zugesetzten Zucker, Glukose oder Konservierungsstoffe enthält. Ein kleines Fläschchen davon ist zwar nicht ganz günstig, aber Du kannst ihn lange und für verschiedene Kosmetikprodukte verwenden. Ich gebe ihn auch in Seifen, Badezusätze oder meine Bodylotion. Viel Spaß beim Nachmachen und herzliche Grüße,
        Bettina

  • 5 stars
    Hallo,
    ich habe das Rezept heute probiert und es ist einfach klasse🤗
    Es ist das erstemal das ich einen Plegestift auf Naturbasis ausprobieren wollte. Die Konsistenz ist genau richtig und er riecht wunderbar, durch das Vanille-Aroma.
    Ich habe ein Vanille – Aroma für Backwaren genommen und einen Bienenwachs (Cera Alba) und die nächsten die ich mache, will ich mit ein bisschen roter Lebensmittelfarbe ausprobieren.
    Auf deine Seite bin ich gekommen, weil ich ein bisschen rumgestöbert habe…
    Neuerdings reagiere ich auf die neuen Formeln von den Pflegenstiften be be, Labello u.s.w. mit Kopfschmerzen und Hustenreiz und wenn ich ihn wieder abwische, verschwinden die Symptome und die Naturprodukte riechen echt mal scheußlich, die es zu kaufen gibt.
    Bei deinem Rezept habe ich keinerlei Probleme und ich bin echt mal froh darüber🌞
    Dankeschön für das Rezept

    • Ganz lieben Dank für Deine nette Nachricht! Es freut mich wirklich sehr, dass Dir meine kleine Lippenpflege gefällt! Und vor allem, dass Du sie so gut verträgst. Wenn Du den Lipbalm mit etwas Farbe ausprobieren möchtest, versuch es doch mal mit Rote-Bete-Pulver. Ganz zum Schluss etwas davon unterrühren, bis Dein Lieblingsfarbton erreicht ist. Das habe ich auch gerade probiert und es hat sehr gut geklappt. Ganz herzliche Grüße!

  • Hallo, das Rezept hört sich wirklich toll und vor allem so einfach an!!!!
    Ein Frage hätte ich aber, ist es möglich den Bienenwachs weg zu lassen um das Rezept so vegan zu gestalten?

    Vielen lieben Dank schon im Voraus!!!

    Liebe Grüße!

    • Liebe Nora,
      bitte entschuldige die verspätete Antwort, ich habe Deine Frage leider komplett übersehen. Vielleicht hilft Dir die Antwort trotzdem noch: Ich habe die Lippenpflege bisher noch nicht ohne Bienenwachs hergestellt, da er dem Balm erst die richtige Konsistenz verleiht. Du kannst den Bienenwachs aber gegen ein pflanzliches Wachs austauschen und das kleine Rezept auf diese Weise vegan gestalten. Am einfachsten bekommst Du sicher Carnaubawachs, den Du in gleicher Menge gegen den Bienenwachs austauschen kannst. Ich wünsche Dir viel Spaß beim Ausprobieren! Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende für Dich, Bettina

    • Liebe Leticia,
      der Lippen-Balm hält sich so lange, wie die Zutat mit dem kürzesten Verfallsdatum. Da müsstest Du bitte auf die Verpackungen Deiner verwendeten Rohstoffe schauen. Generell verwende ich die Pflege mindestens 4 Monate. So lange bleibt sie auf jeden Fall frisch – vorausgesetzt es wird kein Haltbarkeitsdatum überschritten. Viele herzliche Grüße & ein schönes Wochenende für Dich, Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung