Happy Valentine – und ein gemütlicher Abend mit Quiche und Kerzen

happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Der Valentinstag ist nicht nur was für Romantiker: Über ein kleines Geschenk mit Herz – so zwischendurch – freut sich eigentlich jeder, oder? Es muss ja nicht gleich ein Fest werden – aber vielleicht ein gemütlicher Abend mit leckerem Essen an einem nett gedeckten Tisch. Das ist schon was Besonderes, so mitten in der Woche – sozusagen ein kulinarischer Liebesbeweis…

zutaten-fuer-happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Fotos: Maike Helbig

Als Valentins-Gericht habe ich eine Rosenkohl-Zwiebel-Parmesan-Quiche gebacken. Darüber kommen frische Kräuter und ein kräftiges Topping aus in Knoblauch und Chili eingelegtem Schafskäse. Zu der Quiche passen ein kleiner Salat und trockener Weißwein.

happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

dekoration-fuer-happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Fotos: Maike Helbig

Wenn ihr Lust auf das würzige Valentins-Törtchen habt, dann kommt jetzt das Rezept.
Na dann – ein „Prosit“ auf die Liebe und ein leckeres Essen!

Rosenkohl-Quiche mit Zwiebeln und Parmesan

Portionen 2

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g kalte Butter in Stückchen
  • 6 Eier
  • 450 g Rosenkohl
  • 5 rote Zwiebeln
  • 2-3 Knoblauchzehen - nach Geschmack
  • 125 g Ricotta
  • 150 g Creme fraiche
  • 80 g Parmesan gerieben
  • Salz
  • Pfeffer
  • Thymian, Oregano und Chilifäden zum Toppen
  • Kleines Stück eingelegter cremiger Schafskäse zum Dekorieren

Anleitungen

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

  2. Für den Mürbeteig Mehl, kalte Butterflocken, ein Ei und einen gestrichenen Teelöffel Salz in eine Schüssel geben

  3. Mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem homogenen Teig verarbeiten

  4. Für etwa 20 Minuten kalt stellen

  5. In der Zwischenzeit Rosenkohl waschen, trocknen, Strunk abschneiden, unschöne Blätter entfernen und Boden kreuzweise einschneiden

  6. Größere Röschen halbieren

  7. Den Rosenkohl in leicht sprudelndem Wasser für etwa 15 Minuten kochen

  8. Zwiebeln schälen und vierteln

  9. In einer Pfanne mit etwas Öl leicht anbraten und beiseite stellen

  10. Rosenkohl abgießen und ausdampfen lassen

  11. Mürbeteig ausrollen und die gebutterte Form inklusive Rand damit auslegen.

  12. Teig auf mittlerer Schiene etwa 10-12 Minuten vorbacken. Dann aus dem Ofen nehmen

  13. Für die Füllung die restlichen Eier, Ricotta, Creme fraiche und Parmesan miteinander verrühren

  14. Ausreichend Salzen, Pfeffern und Knoblauch dazu pressen

  15. Alles sehr gut miteinander verquirlen

  16. Rosenkohl und Zwiebelspalten auf dem Teig verteilen

  17. Die Ei-Ricotta-Parmesan-Mischung darüber geben

  18. Im Ofen auf mittlerer Schiene etwa 40-45 Minuten backen

  19. Herausnehmen und mit etwas Oregano, Thymian, Kresse und einigen Chilifäden toppen

  20. Quiche aufschneiden und Portionen auf Teller verteilen

  21. Wer es noch etwas kräftiger mag, kann die Tartestücke noch mit etwas scharf eingelegtem, cremigem Schafskäse garnieren

happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

happy-valentine-quiche-mit-rosenkohl-zwiebeln-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Fotografie: Maike Helbig

Rezept & Foodstyling: Bettina Bergwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.