Kräuter-Gnocchi mit gebräunter Salbei-Butter, Zitrone und Parmesan

kraeuter-gnocchi-mit-salbei-butter-zitrone-und-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Kartoffeln oder Pasta? Ich mach heute beides: eine leckere Portion Kräuter-Gnocchi. Die italienischen Mini-Klößchen sind nicht nur eine tolle Beilage, sondern auch als Hauptgericht unwiderstehlich. Außerdem sind sie vielseitig kombinierbar. Man kann die kleinen Nocken mit praktisch jedem Gemüse und vielen verschiedenen Gewürzen herstellen.

zutaten-fuer-kraeuter-gnocchi-mit-salbei-butter-zitrone-und-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Fotos: Maike Helbig

Dazu schmeckt Pesto, Tomaten- oder Sahnesoßen und natürlich der Klassiker – Nussbutter mit Salbei. Habt ihr Lust? Dann viel Spaß beim Kochen und guten Appetit!

Kräuter-Gnocchi mit gebräunter Salbei-Butter, Zitrone und Parmesan

Portionen 3

Zutaten

  • 500  g Kartoffeln fest- oder mehligkochend
  • 50 g Hartweizen-Grieß
  • Sehr gute Prise Salz
  • 250  g Mehl
  • 20 g Kräuter & Salat Mix aus Schnittlauch, Rucola, Kresse & Petersilie
  • 1 Ei
  • Mehl zum Bearbeiten
  • 150  g Butter
  • 1/2  Handvoll Salbeiblätter
  • Salz und Pfeffer für die Butter
  • 40 g Parmesan gerieben
  • 3 EL Pinienkerne
  • Muskat

Anleitungen

  1. Die Kartoffeln mit der Schale kochen und anschließend pellen 

  2. Kartoffeln durch eine Presse geben und etwas auskühlen lassen

  3. Kräuter und Salat waschen, trocknen und pürieren

  4. Grieß, Salz, 200 g Mehl, Kräuter-Mix und Ei zugeben

  5. Alles zu einem homogenen, glatten Teig verkneten

  6. Vom Restmehl immer wieder etwas zugeben, bis der Teig nicht mehr klebt. Am besten mit den Händen arbeiten, so spürt man die Konsistenz am besten

  7. Etwas Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen

  8. Teig zu einer Kugel formen und vierteln

  9. Jedes Viertel zu einer etwa 1 cm dicken Rolle formen

  10. Die Rollen in etwa 0,5 cm breite Stücke teilen

  11. Die Rohlinge zu Gnocchi formen und etwas bemehlen, damit sie nicht aneinander kleben

  12. Salzwasser zum Kochen bringen

  13. Gnocchi mit einer Schaumkelle vorsichtig in das Wasser geben, und Temperatur reduzieren damit sie nicht zerfallen. Das Wasser sollte nicht sprudeln!

  14. Wenn die Klößchen nach etwa 2-3 Minuten an die Oberfläche kommen, sind sie fertig

  15. Die Salbeiblätter ohne Stiele grob hacken

  16. Butter in einer Pfanne schmelzen. Für ein tolles Aroma sollte man sie etwas braun werden lassen

  17. Mit Salz und frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer und Muskat würzen

  18. Wer mag, kann der Butter eine kleine, geschälte und in Scheiben geschnittene Knoblauchzehe hinzufügen und diese mitbräunen

  19. Pinienkerne ohne Fett in einer kleinen Pfanne anbraten

  20. Die Gnocchi mit der Schaumkelle vorsichtig aus dem Salzwasser heben und abtropfen lassen

  21. Dann zur Salbei-Butter geben und darin schwenken bis sie etwas Farbe annehmen

  22. Auf Teller verteilen, etwas geriebenen Parmesan zugeben, einige Spritzer Zitrone und gebräunte Pinienkerne darüber geben und sofort servieren!

kraeuter-gnocchi-mit-salbei-butter-zitrone-und-parmesan-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Rezept & Foodstyling: Bettina Bergwelt
Fotografie: Maike Helbig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.