Schwarz & süß: Vegane Pralinen mit Marzipan und Erdnussbutter

Das war eigentlich gar nicht geplant. Aber beim Kochen hatte ich plötzlich richtig Lust auf was Süßes. Und Pralinen wollte ich immer schon mal ausprobieren. Das geht ganz schnell. Und für eine einfache Variante braucht man bloß Schokolade, Marzipan und Erdnussbutter.

Vegane Pralinen 8980 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Sieht toll aus, schmeckt unglaublich lecker und ist schon bei der Zubereitung ein sinnliches Vergnügen!!

Vegane Pralinen 9018 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Zutaten: (für etwa 30 Pralinen)

1 EL cremige Erdnussbutter,
2 Tafeln schwarze Schokolade à 100g,
80-100g Marzipan – (je nach Größe der Förmchen und der gewünschten Füllmenge)
Walnüsse zum Dekorieren

Vegane Pralinen 9254 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Vegane Pralinen 9353 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Zubereitung:

Schwarze Schokolade hacken und in einem Topf schmelzen. Ganz langsam und auf kleiner Stufe!
Marzipan und Erdnussbutter sehr gut miteinander verkneten.
Flüssige Schokolade in Pralinen-Förmchen gießen, so dass diese halb gefüllt sind.
Die Form vorsichtig rütteln, damit kleine Luftblasen entweichen können (sonst gibt’s Löcher in der Pralinenhülle).
Mit zwei Teelöffeln kleine Erdnussbutter-Marzipan-Stückchen aus der Füllmasse nehmen und in die warme Schokolade geben. Mit der restlichen Schokolade übergießen, so dass die Füllung komplett bedeckt ist.
Für etwa 2 Stunden in den Kühlschrank geben. Vorsichtig aus der Form drücken und auf einem Teller anrichten.
Jetzt nur noch die Walnüsse leicht in warme Schokolade tauchen und auf die Pralinen kleben.

Vegane Pralinen 9322 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Kleiner Tipp:

Besonders gut und ohne Beschädigung lassen sich die Pralinen ablösen, wenn man eine Silikon-Form verwendet und diese vor dem Ausdrücken der Pralinen eine halbe Stunde ins Eisfach legt. Anschließend vorsichtig etwas knautschen, dann bröckelt die überschüssige Schokolade von der Form ab und die Pralinen bekommen keine unschönen Ränder.

Vegane Pralinen 9391 Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Fotografie: Maike Helbig
Rezept & Foodstyling: Bettina Bergwelt
Pralinen-Förmchen: RBV Birkmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.