Volles Aroma: Knoblauch-Kräuteröl für Salate, Suppen und Soßen

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Für meine nächsten Kochrezepte habe ich heute ein aromatisches Kräuteröl vorbereitet. Ich mache solche Basics gerne selber, weil ich dann Geschmack und Intensität bestimmen kann. Außerdem weiß ich, welche Zutaten ich in welcher Qualität verwende. Dieses Öl benutze ich ständig, um Salate, Suppen und Soßen anzumachen.

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Als Grundlage verwende ich neutrales Bio-Rapsöl. Darin kommen die frischen Kräuter und Gewürze besonders gut zur Geltung. Olivenöl ist natürlich auch eine tolle Grundlage, hat aber einen starken Eigengeschmack und passt daher vor allem zur mediterranen Küche. Auch lässt es sich nicht ganz so gut mit allen Kräutern kombinieren.

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Wichtig ist, dass man selbst angesetztes Öl vor Gebrauch mindestens eine Woche durchziehen lässt. Je hochwertiger das verwendete Öl, desto besser der Geschmack.

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Zutaten:

Frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, Thymian, Rosmarin)
Bio-Rapsöl
4-5 Knoblauchzehen
Einige Pfefferkörner

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Zubereitung:

Die Kräuter unter heißem Wasser gut abwaschen. Am besten bereits einige Stunden bevor man sie mit dem Öl übergießt, damit sie komplett getrocknet sind. Auch die Flasche zum Abfüllen muss absolut sauber und trocken sein.

Knoblauch häuten und die Zehen in die Flasche werfen
Dann eine beliebige Menge unterschiedlicher Kräuter in die Flasche füllen
Zum Schluss einige Pfefferkörner dazugeben

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Mit dem Rapsöl auffüllen, so dass alle Zutaten gut bedeckt sind
Dazu am besten einen Trichter verwenden, damit nichts überläuft
Die Flasche nach dem Befüllen noch etwa eine Stunde offen stehen lassen
Danach verschließen und mindestens eine Woche ziehen lassen, damit die ätherischen Öle aus den Kräuter sich entfalten können. Das Öl sollte danach dunkel und kühl gelagert werden.

Knoblauch Kräuter Öl mit vollem Aroma Foto: Maike Helbig / www.myotherstories.de

Foto: Maike Helbig

Fotografie: Maike Helbig

Rezept und Foodstyling: Bettina Bergwelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.