Kürbis-Hummus mit gebackenem Hokkaido, Kreuzkümmel, Zitrone & Knoblauch

hokkaido-humus-mit-sesam-und-kreuzkuemmel-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Dips, Marinaden oder Saucen sind oft das I-Tüpfelchen auf dem Teller. Runden ein tolles Essen geschmacklich ab. Oder machen aus einem ganz einfachen Gericht einen kleinen Gaumenschmaus. Einer dieser köstlichen Begleiter für viele meiner Rezepte ist ein Hummus. So wunderbar würzig, schön cremig und unglaublich lecker zu Gemüse- und Ofengerichten – oder auch pur mit frischem Vollkornrot, Fladenbrot oder einem Stück Baguette.

Eine besonders schmackhafte Variante des klassischen Sesam-Kichererbsen-Mus ist ein Kürbis-Hummus. Aus geröstetem Hokkaido, nussigem Tahin, Kichererbsen, Knoblauch, Kreuzkümmel und Zitronensaft. Der deftige Dip passt perfekt zu milden, nicht so stark gewürzten Speisen vom Blech. Ich liebe ihn aber auch als Aufstrich oder zum Snacken mit Rohkost, Taccos, Grissini, Kräckern oder Knäcke.

salz-und-pfeffer-fuer-hokkaido-humus-mit-sesam-und-kreuzkuemmel-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de
Fotos: Maike Helbig

Hummus lässt sich schnell und einfach zubereiten

Eigentlich immer, wenn ich ein Kürbisgericht koche, teile ich mir etwas von dem Fruchtfleisch für ein Hummus ab. Das wandert dann in den Ofen und wenn es schön weich und cremig gebacken ist, dauert die restliche Zubereitung nur noch wenige Minuten. Alle Zutaten in den Mixbecher geben, Knoblauch dazu pressen und kurz pürieren. Fertig!

Am schnellsten und unkompliziertesten ist es sicher, wenn man die vorgegarten Kichererbsen aus dem Glas verwendet. Noch etwas aromatischer aber finde ich die getrockneten Hülsenfrüchte, die dann allerdings über Nacht in Wasser eingeweicht und anschließend gekocht werden müssen. Am Ende ist es eine Zeitfrage und reine Geschmacksache…

Kuerbis-Kokos-Suppe mit Kresse Foto Maike Helbig | MyOtherStories.de
Foto: Maike Helbig

Das Hummus-Grundrezept ist wunderbar wandelbar

Das klassische Hummus-Grundrezept lässt sich übrigens ganz wunderbar auch mit weiteren Gemüsen abwandeln. Besonders fruchtig schmeckt ein Rote-Bete-Hummus. Auch ein Auberginen-Kichererbsen-Mus ist einfach köstlich.

Mit unterschiedlichen Kräutern, Gewürzen wie Chilli und Paprika oder auch mal mit einem fruchtigen Granatapfel-Topping, kann man einem Hummus immer wieder neue geschmacklichen Akzente verleihen.

Hast Du Lust mal zu probieren? Dann kommt hier das Rezept für Dich…

Kürbis-Hummus mit Kichererbsen, Sesam und Kreuzkümmel

Zutaten

  • 250 g Hokkaido-Kürbis geputzt und entkernt
  • 100 g Kichererbsen aus dem Glas vorgekocht
  • 2 Knoblauchzehen groß
  • 1 Bio-Zitrone entsaftet
  • 50 g Tahin Sesammus
  • 1 TL Kreuzkümmel je nach Geschmack
  • 3 EL Rapsöl
  • Salz & Pfeffer

Anleitungen

  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen

  2. Hokkaido halbieren, entkernen und unschöne Stellen abschälen

  3. Kürbis in Spalten schneiden

  4. Knoblauchzehen häuten

  5. Kürbisspalten mit dem Rapsöl vermischen - darauf achten, das alle Gemüsestücke etwas eingeölt sind

  6. Auf dem Backblech verteilen

  7. Für etwa 40 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen backen, bis der Kürbis schön weich ist. Dabei mindestens einmal wenden und darauf achten, dass nichts anbrennt

  8. Die Kichererbsen in ein Sieb geben und sehr gut abspülen, bis nichts mehr schäumt

  9. Kürbis vom Blech in eine Schüssel geben

  10. Kichererbsen und Sesammus dazugeben

  11. Zitronen auspressen

  12. Den Zitronen-Saft, Öl und Kreuzkümmel gut mit dem Humus vermixen und - je nach Geschmack - etwas mehr Zitronensaft zugeben

  13. Knoblauchzehen in die Masse pressen und erneut durchmixen

  14. Hummus portionieren und auf Teller verteilen

  15. Je nach Geschmack mit etwas Öl, Schwarzkümmel und Kresse toppen

Rezept-Anmerkungen

Wenn Dein Humus noch nicht cremig genug sein sollte, kannst Du in kleinen Portionen etwas Wasser zugeben und alles erneut durchmixen.

hokkaido-humus-mit-sesam-und-kreuzkuemmel-foto-maike-helbig-fuer-www.myotherstories.de

Ich wünsche Dir einen ganz schönen Nachmittag!

Alles Liebe von Bettina

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung