Vanille-Sugar-Scrub: Pflege-Peeling für super-weiche Hände

vanille-sugar-scrub-pflege-peeling-fuer-super-weiche-haende-foto-maike-helbig-fuer-bettina-bergwelt-www.myotherstories.de

Draußen Kälte, drinnen trockene Heizungsluft, dazu Hund und Haushalt – jetzt im Winter brauchen Haut und Hände besonders viel Pflege. Und es macht mir großen Spaß, Cremes, Masken, Packungen und Peelings selbst herzustellen. Sie bestehen nur aus natürlichen Zutaten, sind ganz schnell fertig, immer frisch und auch noch preiswert. Und ich kann sicher sein, dass sie keine chemischen Zusätze, Emulgatoren oder künstlichen Duftstoffen enthalten. Das schont den Körper und die Umwelt.

honig-fluessig-fuer-gratinierte-feigen-mit-honig-und-gehackten-nuessen-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Aus hochwertige Ölen, Frucht-Extrakten, Kräutern und Milchprodukten, Tonerde, Eiern und Honig lassen sich in wenigen Minuten tolle Pflegeprodukte zusammenrühren. Ein paar Tropfen ätherisches Öl sorgt für einen angenehmen Duft. Genau so, wie man ihn am liebsten mag.

Die meisten Zutaten bekomme ich im Supermarkt. Für Spezielles wie Shea-Butter oder Jojoba-Öl gehe ich ins Reformhaus oder in die Apotheke. Was nicht vorrätig ist, lässt sich ganz unkompliziert bestellen.

rohrzucker-fuer-vanille-sugar-scrub-pflege-peeling-fuer-super-weiche-haende-foto-maike-helbig-fuer-bettina-bergwelt-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Ich liebe ja eigentlich mein Körperpeeling aus feinem Maismehl und Trockenmilchpulver. Es ist in drei Minuten fertig und macht die Haut babyweich! Eine besonders pflegende Alternative ist aber mein Sugar-Scrub mit Mandelöl, Honig und einem wunderbaren Vanille-Aroma. Der feine Rohrzucker befreit ganz sanft von abgestorbenen Hautschüppchen. Das Mandelöl ist rückfettend und der Honig versorgt die Haut mit zusätzlicher Feuchtigkeit.

olivenoel-fuer-parmesan-polenta-auberginen-mit-tomatensalsa-nach-gennaro-contaldo-foto-maike-helbig-www.myotherstories.de

Ich verwende für meine Kosmetik sehr gerne Mandelöl. Weil es ein besonders mildes und hochwertiges Grundöl ist – ideal für die Pflege besonders empfindlicher Hautpartien. Mandelöl glättet und macht die Haut schön weich. Außerdem ist das Öl geruchlos und wird nicht so schnell ranzig. So hält sich das Sugar-Peeling über vier Monate.

Wenn die Haut schon rissig sein sollte, kann man wunderbar einen Esslöffel des Mandelöls durch Nachtkerzenöl ersetzen. Es hat eine stark heilende Wirkung und verbessert das Hautbild. Deshalb wird es gerne auch zur Linderung von Hautkrankheiten eingesetzt. Ich mische etwas Nachtkerzenöl gerne in Gesichtscremes und Masken. Leider ist dieses hochwirksame Samenöl ziemlich teuer. Dafür benötigt man aber auch nicht viel davon, um eine spürbare Wirkung zu erzielen.

Körperöl eingießen Foto Maike Helbig / www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Damit das Peeling besonders schön duftet, kann man noch einige Tropfen eines ätherischen Öls dazumischen. Ich mag den Duft von Vanille besonders gerne. Schön für die Hand-Pflege im Winterist aber auch der eher schwere und orientalische Ylang-Ylang-Duft. Wer es frisch mag, nimmt vielleicht Orange, Mandarine oder Zitrone. Wenn Du das Peeling ausprobieren möchtest, kommt hier das Rezept:

Vanille-Sugar-Scrub: Pflege-Peeling für super-weiche Hände

Zutaten

  • 100gRohrzucker feinkörnig
  • 3ELMandelöl
  • 1ELKakaobutter
  • 1ELBio-Honig
  • 8Tropfen ätherisches Bio-Vanilleöl - oder ein alternativer Duft - ja nach Vorliebe

Anleitungen

  1. Rohrzucker in eine kleine Schüssel schütten

  2. Mandelöl und Honig gut unter den Zucker rühren

  3. Die Kakaobutter in einen Tiegel geben und im Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen

  4. Wenn alles gut aufgelöst ist, die Kakaobutter zur Zuckermischung geben

  5. Erneut gut durchrühren und abkühlen lassen

  6. Nach 10 Minuten das ätherische Öl in das Peeling tropfen

  7. Alles erneut vermischen und in ein dekoratives Glas oder eine Schale abfüllen

vanille-sugar-scrub-pflege-peeling-fuer-super-weiche-haende-foto-maike-helbig-fuer-bettina-bergwelt-www.myotherstories.de
Foto: Maike Helbig

Das Peeling ist auch ein nettes kleines Geschenk! Es lässt sich hübsch verpacken und hält etwa vier Monate.

Viel Spaß beim Mischen und einen besonders schönen Abend!

Bettina

6 Comments

    • Es reicht, wenn Du etwa die Menge eines Teelöffels auf den Handrücken gibst und das Peeling dann mit beiden Händen gut überall verreibst. Wenn die Haut nach kurzer Zeit schön weich geworden ist (länger als 10 bis 15 Sekunden braucht es in der Regel nicht), wäscht Du das Zucker-Peeling einfach mit warmem Wasser und etwas Seife ab. Ich benutze danach noch etwas Handcreme. Fertig!
      Du kannst die Hand vor dem Auftragen des Peelings auch noch etwas anfeuchten, dann wird es noch geschmeidiger. Dabei sollte allerdings kein Wasser in den Tiegel oder das Glas gelangen, sonst löst sich der Zucker. Viel Spaß beim Ausprobieren und herzliche Grüße von Bettina

  • Hallo, das Rezept klingt super. Sollte man es dann tatsächlich nur für die Hände verwenden oder ist es auch als Körperpeeling geeignet? Vielen Dank + lg

    • Ich freue mich wirklich sehr, dass Dir das Rezept gefällt. Als Körperpeeling würde ich es aber eher nicht verwenden. Für die Hände ist die reichhaltige Pflege wirklich sehr schön – für den gesamten Körper wäre es mir zu ölig. Da brauchst Du hinterher viel Seife…:-) Und die Rutschgefahr wäre mir auch zu groß. Wenn Du ein schnelles und trotzdem natürliches Körperpeeling machen möchtest, empfehle ich Dir alternativ das Maisgrieß-Peeling mit Trockenmilchpulver. Das kannst Du richtig schön cremig anrühren und es ist trotzdem nicht fettig. Wenn Du es probieren möchtest, findest Du das Rezept in meinem Archiv. Viel Spaß beim Ausprobieren und herzliche Grüße! Bettina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Rezept Bewertung